Therapien

Je nach Beschwerdenbild, patientenbezogene Therapieformen

Kopfschmerzen- / Migräne-Therapie
Diese manuelle Therapie beruht auf den Grundlagen der Akkupunkturlehre. Durch Reizung der Punkte im Kopf-, Nacken- und Brustbereich wird die Energie über die Meridiane (Energiebahnen) verteilt. Bei der Behandlung werden nicht nur die Schmerzpunkte massiert, sondern auch Punkte, die weit entfernt von der Schmerzstelle liegen (Fernpunkte). Damit will man den eigenen inneren Arzt anregen.

Manuelle Lymphdrainage
Lymphe = Nähr- und Abfallflüssigkeit
Drainage = Entwässerung
Durch verschiedene Griffe wird das Lymphsystem aktiviert. Die Pumpleistung der Gefässe wird verbessert.

Indikationen:

  • Lymphödeme, posttraumatische und postoperative Ödeme
  • Dicke, schwere, überanstrengte Beine
  • Stauungszustände, Brust der Frau (nicht nach Krebs-OP), Blutergüsse, Tränensäcke
  • Allgemeine Regeneration, Entgiftung, Entschlackung

 

Dorn-Methode
Sanfte Korrektur von verschobenen Wirbel. Das Schieben erfolgt immer gleichzeitig unter Bewegung der Gelenke durch die behandelnde Person.

 
Breuss-Massage
Dehnen der Wirbelsäulen-Muskulatur. Wird im Anschluss zur Dorn-Therapie gemacht.